Entstehungsgeschichte

HolstentorDie BürgerEnergie Lübeck eG ist aus dem „Netzwerk Energiewende Lübeck / Gegen Atomkraft – Für Klimaschutz“ hervorgegangen. Mit der Gründung der BürgerEnergie Lübeck eG i.Gr. am 20. Februar 2013 ist die Genossenschaft vom Netzwerk unabhängig.

Als im März 2012 bekannt wurde, dass der dänische Konzern DONG-Energy seinen 25,1-Prozent-Anteil an den Stadtwerken verkaufen will, war die Reaktion der Aktiven im Netzwerk Energiewende klar: Wir müssen versuchen, diese Anteile nach Lübeck zurückzuholen. Und wir wollen das mit einer Beteiligung vieler Bürgerinnen und Bürger möglich machen. Dazu eignet sich eine Genossenschaft besonders gut, die von einer Initiativgruppe ein Jahr lang vorbereitet wurde. Die Hälfte der Mitglieder in Vorstand und Aufsichtsrat gehörten dieser Initiativgruppe an.

Das Netzwerk Energiewende gründete sich Anfang 2012 und besteht bis heute. Im Netzwerk sind Bürgerbewegungen, Organisationen und Parteien verbunden, die sich für die Energiewende einsetzen. Sie führen gemeinsame Aktionen wie Kundgebungen, Ausstellungen und Veranstaltungen durch.