Vierte Generalversammlung der BürgerEnergie Lübeck eG

am 16. Jun. 2016

Die jährliche Generalversammlung der BürgerEnergie Lübeck eG fand in diesem Jahr am 6. Juni 2016 im Cloudsters, Braunstraße 1-3, statt. Auf der Tagesordnung standen die Berichte des Vorstands und des Aufsichtsrats und Wahlen in den Aufsichtsrat.

Der Vorstandsbericht ging noch einmal auf die Neuausrichtung der BürgerEnergie Lübeck ein. Zur Erinnerung: Die Gründung der Genossenschaft hatte zum Ziel, als die dänischen DONG Energy Anteile zum Verkauf anstanden, selbst Anteile an den Lübecker Stadtwerken zu erwerben. Dieses Ziel ließ sich nicht verwirklichen.

Ein Strategieworkshop zu Beginn des Jahres 2015 formulierte daraufhin als neues Ziel: Bau und Betrieb regenerativer Energieanlagen, Modelle zur Eigenversorgung, Entwicklung von Hybrid-Energiesystemen und Finanzierungen mittels Contracting.

An Projekten, die sich zurzeit in der Entwicklung befinden, konnten genannt werden:

  • Solarpark Kücknitz
  • Wasserkraftwerke in Reinfeld, Grabau und Grande sowie Mühlendamm in Lübeck
  • BHKW in Neumünster
  • PV-Anlagen mit Batteriespeicher für einen Reiterhof im Kreis Stormarn und ein Bekleidungshaus in Lübeck
  • LED Beleuchtung einer Sporthalle in Stapelfeld

Zwei Arbeitsgruppen sind für weitere Aufgaben verantwortlich:

  • Die Entwicklung eines Konzepts für ein Klimahaus, in dem die Aktivitäten zum Klimaschutz in Lübeck und Umgebung zusammenlaufen können.
  • Die Ausrichtung der Öffentlichkeitsarbeit mit Website, Flyern, Pressetexten und Planung des BürgerEnergie Lübeck Forums.

Der Bericht des Aufsichtsrats ging auf die Begleitung und Überprüfung der Aktivitäten des Vorstands sowie auf Personalien ein. Danach sind Monika Mix-Schröder und Peter Parge zum 31. Dezember 2015 aus dem Vorstand ausgeschieden und steht Manfred Hellberg nach Ablauf seiner dreijährigen Amtszeit für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung. Neu in den Aufsichtsrat wurde Peter Parge gewählt.

Der Jahresabschluss 2015 wurde einstimmig genehmigt, der Vorstand und der Aufsichtsrat wurden entlastet. Darüber hinaus bescheinigt der Bericht über die Prüfung der BürgerEnergie Lübeck eG durch den Genossenschaftsverband e.V., dass „Vorstand und Aufsichtsrat grundsätzlich ihren Aufgaben hinsichtlich Geschäftsführung und Überwachung nachgekommen“ sind.